Sprachen:

Auge

Definition:

Das menschliche Auge besteht u.a. aus den folgenden Elementen:

Die Netzhaut – Lichtempfindliche Schicht an der hinteren Innenseitedes Augapfels, auf die das eintretende Licht fällt. Sie enthält Zellen, die auf Farben, verschiedene Grautöne und Bewegung reagieren. Diese Zellen lösen Nervenimpulse aus, die vom Sehnerv zum Gehirn geleitet werden, wo ein visuelles Bild erstellt wird.

Die Hornhaut – Die gewölbte glasklare Schicht, die die Vorderseite des Augapfels bildet. Sie bricht das ins Auge eintretende Licht und hilft es zu bündeln, so dass auf der Netzhaut ein Bild entstehen kann. Sie enthält keine Blutgefäße und ist extrem schmerzempfindlich

Die Linse – Kristallklare elastische Struktur, die hinter der Pupille des Auges sitzt, eintretendes Licht bündelt und auf die Netzhaut projeziert. Die Augenmuskeln können die Form der Linse anpassen und diese verflachen, um entfernte Objekte scharf zu sehen, bzw. abrunden, um nähere Objekte scharf zu sehen.

Der Glaskörper – Die durchsichtige gelartige Substanz, die den Augapfel zwischen Linse und Netzhaut ausfüllt.

Quelle: GreenFacts

Mehr:
Querschnitt eines AugesQuerschnitt eines Auges

Quelle: Matticus 78  (GNU Free Documentation license), übersetzt durch GreenFacts

Übersetzungen:

English: Eye
Español: Ojo
Français: Oeil