Sprachen:

Hörgrenze

Ähnliche Begriffe: Hörschwellenverschiebung.

Definition:

Die Hörgrenze bezeichnet diejenige Schwelle, unterhalb derer das menschliche Ohr keine Töne mehr wahrnehmen kann. Der Bezugswert für Erwachsene ist 0 dB.

Eine Hörschwellenverschiebung bedeutet eine Erhöhung dieser Hörgrenze für eine bestimmte Schallfrequenz. Die Hörempfindlichkeit nimmt ab und es wird schwerer für den Hörer, leise Töne wahrzunehmen. Hörschwellenverschiebungen können vorübergehend oder dauerhaft sein.

Quelle: GreenFacts, basierend auf H&M Hearing, Glossary of audiology terms 

Begriffe aus dem Bereich:

Hörverlust

Dieses Wort im Kontext:

GreenFacts Zusammenfassung zu Tragbare Musikgeräte und Gehör:

Übersetzungen:

English: Hearing threshold
Español: Umbral de audición
Français: Seuil d’audition