Sprachen:

Irlen-Syndrom

Ähnliche Begriffe: skotopisches Sensibilitätssyndrom (SSS).

Definition:

Das Irlen-Syndrom ist eine Lernbehinderung, die sich hauptsächlich durch Schwierigkeiten beim Lesen und der Rechtschreibung äußert, die jedoch durch die Verwendung von Farbfiltern oder Overlays reduziert werden können. Von dieser Krankheit sind sowohl ca. 50% aller Legastheniker betroffen als auch Epileptiker, Migränepatienten und andere. Die Krankheit ist bisher nicht heilbar, jedoch kann durch die Behandlung eine deutliche Verbesserung erzielt werden.

Quelle: GreenFacts

Begriffe aus dem Bereich:

Epilepsie - Legasthenie - Migräne

Übersetzungen:

English: Irlen-Meares
Español: Síndrome de Meares-Irlen
Français: Meares-Irlen