Sprachen:

Kompaktleuchtstofflampen (CFLs)

Ähnliche Begriffe: Energiesparlampen, Leuchtstoff-Energiesparlampen, CFLs.

Definition:

Kompaktleuchtstofflampen (CFLs) sind Energiesparlampen, die langlebiger sind und bei gleicher Helligkeit weit weniger Energie brauchen als herkömmliche Glühbirnen.

Quelle: GreenFacts

Mehr:

Kompaktleuchtstofflampen (CFLs) können Glühbirnen ersetzen, die ca. 3-4 mal soviel Watt Leistung benötigen, und sparen somit bis zu 75% der Beleuchtungsenergie ein. Sie bestehen aus einer Glasröhre, die mit einem Unterdruckgasgemisch gefüllt wird, insbesondere mit Quecksilber und Edelgasen. Die Innenseite der Röhre ist mit einem Leuchtstoff, meist einer phosphorhaltigen Verbindung, beschichtet. Wenn der Strom eingeschaltet wird, generiert der Startmechanismus Elektronen, die die Gase innerhalb der Röhre anregen, welche daraufhin ultraviolette Strahlung freisetzen. Diese wiederum regt die Beschichtung auf der Innenseite der Röhre an, welche sichtbares Licht durch die Oberfläche der Lampe abgibt.

Quelle: GreenFacts

Begriffe aus dem Bereich:

Elektromagnetisches Spektrum - Glühbirnen - UV-Strahlung

Übersetzungen:

English: Compact fluorescent lamps (CFLs)
Español: Lámparas compactas fluorescentes (CFL)
Français: Lampes fluorescentes compactes (LFC)