Sprachen:

Schweres akutes Atemwegssyndrom

Ähnliche Begriffe: SARS (Severe Acute Respiratory Syndrome), atypische Lungenentzündung, schweres akutes respiratorisches Syndrom.

Definition:

Ein seit kurzem identifiziertes akutes Atemwegssyndrom, das von einem neuen Virus, dem SARS-Coronavirus, ausgelöst wird, von dem man annimmt, dass es kürzlich die Artengrenze zwischen Tier und Mensch überschritten hat.

Die Anzeichen und Symptome sind im Anfangsstadium denen der Grippe ähnlich. Im Verlauf der Krankheit ähneln die Symptome jedoch mehr denen der Lungenentzündung. Obgleich sich die meisten infizierten Patienten von ihrer Krankheit erholen, gibt es aufgrund des Mangels einer speziell auf die Krankheit abgestimmter Behandlungsmöglichkeiten auch Todesfälle.

Die Übertragung von SARS erfolgt meist durch Tröpfcheninfektion, wenn eine infizierte Person niest oder hustet und jemand anders die Viren einatmet.

Quelle: GreenFacts

Mehr:

Die ersten bekannten SARS-Fälle traten in China im November 2002 auf, woraufhin sich die Epidemie in viele Länder verbreitete. Im Juli 2003 wurde die SARS-Ansteckungskette von Mensch zu Mensch unterbrochen.

Quelle: GreenFacts

Übersetzungen:

English: Severe Acute Respiratory Syndrome
Español: Síndrome respiratorio agudo severo
Français: Syndrome respiratoire aigu sévère