Sprachen:

Biozide

Definition:

Die Europäische Richtlinie zu Bioziden (98/8/EC) definiert Biozid-Produkte als diejenigen, die dazu bestimmt sind, auf chemischem oder biologischem Wege Schadorganismen zu zerstören, abzuschrecken, unschädlich zu machen, Schädigungen durch sie zu verhindern oder sie in anderer Weise zu bekämpfen.

Beispiele hierfür sind Desinfektionsmittel Konservierungsmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Unkrautvertilgungsmittel, Pilzvernichtungsmittel und Insektenvertilgungsmittel.

Quelle: GreenFacts, basierend auf Europäische Richtlinie zu Bioziden (98/8/EC) 

Mehr:

Biozide Mittel zur Bakterienbekämpfung sind u.a.:

  • Desinfektionsmittel, die an unbelebten Objekten oder auf unbeschädigter Haut verwendet werden, um die Anzahl der Mikroorganismen zu verringern. Desinfektionsmittel werden als schwach, mittel oder stark eingestuft, je nach Anzahl der Sorten von Mikroorganismen, die diese abtöten. Starke Desinfektionsmittel werden chemische Sterilisierungsmittel genannt.
  • Antiseptika zur Behandlung von infizierten oberflächlichen Wunden (ohne Antibiotika).
  • Konservierungsmittel, die Produkten wie Kosmetika, Lebensmitteln, Tiernahrung oder Haushaltsmitteln beigemischt werden, mit dem vorrangigen Ziel, die Vermehrung von Mikroorganismen zu verhindern.

Quelle: GreenFacts, basierend auf  SCENIHR opinion on Antibiotic Resistance Effects of Biocides

Begriffe aus dem Bereich:

Antibiotika - Antimikrobieller Stoff - Methylquecksilber

Dieses Wort im Kontext:

GreenFacts Zusammenfassung über Auswirkungen von Bioziden auf Antibiotikaresistenzen

Übersetzungen:

English: Biocide(s)
Español: Biocida(s)
Français: Biocides

Relevante Veröffentlichungen: