Sprachen:

Biokraftstoffe

Ähnliche Begriffe: Biobrennstoffe, Biotreibstoffe.

Definition:

Biokraftstoffe sind nicht-fossile Brennstoffe. Sie sind Energieträger, die Energie aus organischem Material wie Pflanzenmaterial oder tierischen Abfällen (Biomasse) speichern.

Diese Kraftstoffe können fest (z.B. Feuerholz, Kohle und Holzpellets), flüssig (z.B. Ethanol, Biodiesel und Pyrolyse-Öle) oder gasförmig sein (z.B. Biogas).

Quelle: GreenFacts

Mehr:

Oft wird der Begriff Biokraftstoff im engeren Sinne für flüssige Biokraftstoffe zu Transportzwecken verwendet.

Die Biokraftstoffe der ersten Generation werden schon heute aus Nutzpflanzen wie Zuckerrohr und Raps hergestellt. Zu ihnen gehören Bioethanol (aus Zuckern und Stärke gewonnen) und Biodiesel (aus pflanzlichem Öl gewonnen).

Die Biokraftstoffe der zweiten Generation sind zur Zeit h in der Entwicklungsphase und werden aus Pflanzenmaterial hergestellt, das nicht als Nahrung verwendet werden kann, z.B. aus Ernteabfällen und Abfällen aus der Landwirtschaft oder Siedlungsmïull. Zu dieser Generation gehört Bioethanol, das aus zellulosehaltigen Materialien wie Stroh oder Holz gewonnen wird.

Quelle: GreenFacts

Begriffe aus dem Bereich:

Bioenergie - Biomasse - Fossile(r) Brennstoff(e)

Dieses Wort im Kontext:

GreenFacts Zusammenfassung Wald & Energie:

Übersetzungen:

English: Biofuels
Español: Biocombustibles
Français: Biocombustibles
Nederlands: Biobrandstoffen

Relevante Veröffentlichungen: