Sprachen:

Holzenergie

Ähnliche Begriffe: Holzbrennstoff.

Definition:

Energie, die auf verschiedene Art und Weise aus Holz gewonnen wird. Holzbrennstoffe umfassen feste Stoffe (Feuerholz und Holzkohle), Flüssigkeiten (Schwarzlauge, Methanol und pyrolitische Öle) sowie Gase, die durch vergasung von Holzbrennstoffen gewonnen werden.

Quelle: GreenFacts, basierend auf FAO  Forests and energy glossary

Mehr:

Brennholz ist Rohholz wie Äste, Zweige, Stämme und Scheite, Holzschnitzel, Sägemehl und Pellets, das zur Energieerzeugung verwendet wird.

Holzabfälle: Holz, das im Wald nach dem Holzeinschlag übrig bleibt sowie Holz-Nebenprodukte aus der Holzverarbeitung, z.B. Holzschnitzel, Platten, Kantenabschnitte, Sägemehl und Holzspäne.

Holzpellets sind in Stäbchenform gepresstes Brennmaterial aus aus getrocknetem und gemahlenem Holz. Holzpellets werden direkt aus Holzabfallprodukten hergestellt (wie Sägemehl und Späne) und nicht aus ganzen Stämmen, daher können Holzpellets als integrierter Teil der Herstellung von Forstwirtschaftsprodukten angesehen werden. Das Rohmaterial wird getrocknet, mechanisch auf eine bestimmte Größe geschnitten und unter enormem Druck in Pellets gepresst.

Quelle: GreenFacts, basierend auf Welternährungsorganisation FAO  Forests and energy glossary

Begriffe aus dem Bereich:

Biomasse

Dieses Wort im Kontext:
  • 4. Wie viel kann die Forstwirtschaft zur Deckung des zukünftigen Energiebedarfs beitragen?
  • Übersetzungen:

    English: Wood energy
    Español: Energía derivada de la madera
    Français: Energie tirée du bois
    Nederlands: Houtenergie

    Relevante Veröffentlichungen: